Gemeinsam leben und lernen

Realschule Oberesslingen
Banatstr. 20
73730 Esslingen

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo.-Do.: 8.00-15.30 Uhr
Fr.: 8.00-13.00 Uhr

Tel: 0711 / 3512 - 2478
Fax: 0711 / 3512 - 2989
realschule_oberesslingen@esslingen.de
 
Realschulen in Esslingen
 
 

Schneeprojekt 2016 // Survival // RSO

Wie schon seit vielen Jahren, starteten wir auch dieses Jahr unser Schneeprojekt 2016 - unter dem Motto „Survival“. 43 Schüler der Klassenstufen sechs bis neun begaben sich in der ersten Märzwoche auf unsere Explorertour nach Faschina, ins Große Walsteral.
Gleich nach der Ankunft wurden die Schüler in fünf Niveaugruppen eingeteilt und bezogen die Zimmer in unserem Basislager, der Franz- Josef- Hütte. Nachdem wir uns mit einem Vesper gestärkt hatten, ging es gleich mit dem Fahren in den jeweiligen Gruppen los. Leider spielte das Wetter am ersten Tag nicht ganz mit, dennoch genossen wir die ersten Pistenkilometer und das überwältigende Panorama.
Den ersten Abend ließen wir gemütlich mit einem Spieleabend zu Ende gehen. An den folgenden Tagen wurde der Vormittag jeweils dazu genutzt, das individuelle Fahrkönnen sowie die eigene Technik in den einzelnen Gruppen zu verbessern. Nach einer gemeinsamen Brotzeit in der Hütte konnte nachmittags in selbst gewählten Gruppen gefahren werden. Gute Zeiten in der Gruppe- ob beim thematischen Abend, den Spieleabenden oder beim bunten Abend- rundeten die Skitage ab.
Ein Iglubau war unser diesjähriges Highlight: An den ersten Tagen bauten wir jeweils nach der letzten Liftfahrt gemeinsam an unserem Iglu. Am Mittwochnachmittag schlug die Stunde der Wahrheit, an dem wir das Iglu fertigstellen konnten. Wir setzten den letzten „Stein“ und bauten den Eingang mit einem Kältegraben. Zwei Betreuer wagten in der letzten Nacht eine Iglu- Übernachtung, die das Prüfurteil „sehr stabil“ ergab.
Der Freitag rückte näher und mit ihm unser Heimweg. Nachdem das Basislager geräumt und sauber verlassen wurde genossen wir die letzte Abfahrt. Schließlich wurden wir vom Bus abgeholt und wieder sicher in die Heimat gefahren. Es bleibt: eine spannende Explorertour und schöne Erinnerungen!